Das sind wir

Der Kinderladen Ahörnchen ist als Elterninitiative organisiert. Der Träger des Kinderladens ist ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder die Eltern der Kinder sind. Für die pädagogische Betreuung von bis zu 18 Kindern haben wir drei fest angestellte erfahrene ErzieherInnen (zwei in Teilzeit), einen Erziehergehilfen und eine Erziehungswissenschaftlerin (Teilzeit).

Unterstützt werden sie durch Honorarkräfte für spezielle Angebote, wie z. B. Musik.

Für das leibliche Wohl der gesamten Gruppe sorgt unsere Krystyna. Das große Putzen nach Feierabend übernimmt jeden Tag unsere Putzfee Doris. 

Kinder werden entsprechend ihres Alters und ihrer Entwicklung gefördert
Unsere Kleinen und Großen können zwar viel voneinander lernen und sich gegenseitig helfen, doch bei einigen Aktivitäten wie musikalischer Früherziehung und Vorschularbeit teilen wir die Gruppe. Ebenso gibt es nach dem Mittagessen – wenn die Kleinen schlafen – oft die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Angeboten zu beteiligen.

Unsere Arbeit orientiert sich am Situationsansatz
Themen

image1-3

und Fragen, die die Kinder bewegen, werden aufgegriffen und im Rahmen von Projekten umgesetzt. Die Kinder entwickeln dabei zusammen mit den Erzieherinnen Lösungsmöglichkeiten für die selbst gestellten Aufgaben.

Kinder sind bei uns mobil
Bei fast jedem Wetter gehen die Kinder vormittags ins Freie, sind dabei meist zu Fuß zu den nahe gelegenen Spielplätzen unterwegs. Die Kleinen lassen sich im Bollerwagen fahren. Die anderen Kinder laufen mal langsam, mal schneller – stoppen an jeder Ausfahrt und bevor sie eine Straße überqueren, nehmen die Großen ihre kleinen Paten an die Hand. So lernen die Kinder ganz nebenbei, sich im Verkehr aufmerksam zu verhalten.

Schließzeiten
Die Zeiten für die Schließzeiten im Sommer, zu Weihnachten und an Ostern werden von den Eltern und Erziehern gemeinsam beschlossen. In den Sommerferien schließt der Kinderladen für drei Wochen.